Dachstein mit Schneeschuhen Tag 3 Speikberg 2. April 2017

Schneeschuhwandern am Dachstein Tag 3. Von der Lodge am Krippenstein zunächste die Schipiste entlang hinunter zur Wegkreuzung und über den Margschierf zum Heilbronner Kreuz. Von dort dann im Bogen nach Norden auf den Niedern Speikberg und weiter auf den Speikberg. Nach der Gipfelrast wieder zum Heilbronner Kreuz und über den Rücken des Margschierf wieder zurück zur Lodge. Start um 9:30, 6 h unterwegs, etwa 11 km Weglänge und ungefähr 580 Höhenmeter.

Dachstein mit Schneeschuhen Tag 2 Gjaidalm und Wiesberghaus 1. April 2017

Schneeschuhwandern am Dachstein Tag 2. Von der Lodge am Krippenstein zunächst die Schipiste entlang hinunter zur Station Gjaid und weiter zur Gjaidalm. Von dort dann am Winterweg und durch die Bärengasse zum Wiesberghaus zur Einkehr. Nach der Pause dann wieder zurück zur Station Gjaid und mit der Seilbahn hinauf auf den Krippenstein zur Lodge. Start um 9:25, 6 h 10 min unterwegs, etwa 11 km Weglänge, ungefähr 500 Höhenmeter Aufstieg und 720 Höhenmeter Abstieg.

Dachstein mit Schneeschuhen Tag 1 Krippenstein 31. März 2017

Dachsteinwochenende Tag 1: Mit der Seilbahn auf den Krippenstein und zur Lodge, unserem Quartier. Anschliessend noch eine Kleine Runde auf den Krippenstein. Znächste zur Heilbronner Kapelle und weiter zur Welterbespirale, dann hinunter zum Pionierkreuz mit den Five Fingers und entlang des Sommerweges wieder zurück zu unserem Quartier. Abmarsch um 16:00, insgesamt 1 h 20 min unterwegs, etwa 100 Höhenmeter und ungefähr 2 km Weglänge.

Reinfalzalm Huetteneckalm 1. Januar 2016

Mit Judith und Flora vom Berghof Predigstuhl hinab zur Rathluckn Hütte und dort in den Wald und unter der Ewigen Wand zu einem Eck. Nordöstlich auf der Forststraße weiter und rund um den Predigstuhl. Nach Westen und durch das Sulzbachtal leicht ansteigend zur Reinfalzalm. Südöstlich hinauf und zur Hütteneckalm. Nach der Einkehr hinab nach Süden und auf der Forststraße zurück zum Berghof Predigstuhl.

Predigstuhl 31. Dezember 2015

Mit Judith und Flora vom Berghof Predigstuhl am Wurmsteinweg bis zur Abzweigung des Radsteiges. Dort höher und zuletzt mit Hilfe von Drahtseilsicherungen auf eine Anhöhe. Am Forstweg ein Stück weiter in allgemein nördöstliche Richtung bis zu einer Abzweigung und dort rechts hinauf auf den Predigstuhl. Abstieg nach Westen zur Forststraße und auf dieser zurück zum Berghof. Start um 14:45, 1 h 50 min unterwegs, zirka 310 Höhenmeter und 3,3 km Weglänge.

Tressenstein 8. Dezember 2014

Mit Judith und Flora von Altausee vorbei bei der Seevilla, über die Traun, hinauf auf den Tressensattel und von dort auf den Tressenstein. Abstieg wieder hinab zum Sattel und über Lamersberg und Obertressen rund um den Tressenstein und zurück nach Altaussee. Start um 9:30, insgesamt 4 h 15 min unterwegs, etwa 11,5 km Weglänge und ungefähr 650 Höhenmeter.

Die Sandlingalmen 7. Dezember 2014

Mit Judith und Flora von der Blaa-Alm zunächst zur Fludergrabenalm. weiter den Forstweg entlang zur Jagdhütte beim Pitzingmoos. Von dort teilweise am neu trassierten Weg durch das Moor und zur Pitzingalm (Hintere Sandlingalm). Weiter zur Vorderen Sandlingalm. Nach einer Rast in nordöstliche Richtung um den Sandling und zur Sandlingalm. Von dort zurück zur Fludergrabenalm und wieder hinab zur Blaa-Alm.

Altausseer See 6. Dezember 2014

Einmal rund um den Altauseer See. Start um 13:15, ca. 2h 30 min, etwa 8,5 km und 200 Höhenmeter.

Hallstatt 14. September 2014

Mit Judth, Maria, Raimund und Flora in Hallstatt. Wegen des Regenwetters am Sonntag noch eine Stadtbesichtigung und keine Bergtour. Anschließend zum Mittagessen nach Obertraun und dann ging es zurück nach Hause.

Die Gosauseen 12. September 2014

Mit Judith, Maria, Raimund und Flora vom Gasthof Gosausee den Vorderen Gosausee entlang zur Niederen Holzmeisteralm. Weiter an der Gosaulacke vorbei höher und um den Hinteren Gosausee herum zur Hohen Holzmeisteralm zur Einkehr. Danach am Zustiegsweg zurück bis zur Niederen Holzmeisteralm. dort links weiter und zuletzt den Vorderen Gosausee entlang zurück zum Gasthaus.

Dachstein Krippenstein mit Schneeschuhen 1. März 2014

Schneeschuhwandern am Dachstein Tag 3. Unter der Leitung von Rainer geht es zunächst von der Seilbahn-Bergstation auf den Krippenstein und bei der Gedenk-Kapelle vorbei auf die Welterbe-Spirale. Von dort dann weiter zu den Fünf Fingern und am Aufstiegsweg wieder zurück. Nach einer Einkehr in der Lounge mit der Seilbahn hinunter zur Station Krippenegg und die Schipiste entlang über Krippenbrunn wieder hinunter zur Talstation in Obertraun.

Dachstein Wiesberghaus mit Schneeschuhen 28. Februar 2014

Schneeschuhwandern am Dachstein Tag 2. Unter der Leitung von Rainer geht es zunächst von der Seilbahn-Bergstation Krippenstein die Schipiste entlang hinunter zur Station Krippenegg und weiter zur Gjaidalm. Von dort dann am Winterweg durch die Bärengasse zum Wiesberghaus zur Einkehr. Nach der Pause dann auf einer Variante mit schöner Aussicht zum Hohen Dachstein wieder zurück zur Station Krippenegg und mit der Seilbahn hinauf auf den Krippenstein.

Dachstein Heilbronner Kreuz mit Schneeschuhen 27. Februar 2014

Schneeschuhwandern am Dachstein erster Tag. Unter der Leitung von Rainer geht es zunächst mit der Seilbahn hoch zur Bergstation Krippenstein. Von dort am Winterweg über den Magenschief zum Heilbronner Kreuz. Nach einer Rast weiter in allgemein westliche Richtung zur Seilbahnstation Krippenegg und zur Einkehr in das Schilcherhaus auf der Gjaidalm. Danach zurück zur Seilbahnstation und mit dieser wieder hinunter nach Obertraun.

Traunstein Naturfreundesteig 21. Juni 2011

Mit Judith vom Parkplatz am Ostufer des Traunsees zunächst durch zwei Tunnel bis zum Zustieg des Naturfreundesteiges. Auf diesem hinauf bis zum Naturfreundehaus. Weiter auf den Traunstein-Gipfel und danach zur Gmundner-Hütte. nach einer Einkehr dort am Mairalm-Weg hinunter bis zum Kaisertisch. Zur Mairalm (Leider geschlossen - Durst!) und dann durch das Lainaubachtal wieder zurück zum Einstieg.

Gmunden 20. Juni 2011

Ankunft in Gmunden. Eine kleine Runde mit Judith am Traunsee entlang von unserem Quartier am Ostufer zum Seeschloss. Anschliessend in die Stadt hinein zum Abendessen

Dachstein Fels und Eis Tag 4 15. August 2010

Fels- und Eiskurs letzter Tag. Leider in der Früh eher schlechtes Wetter. Über den Gosaugletscher geht es hoch zur Steinerscharte und über diese hinüber auf den Schladminger Gletscher. Bei einer Spalte wird noch die Spaltenbergung geübt, und dann geht es zurück zur Bergsgtation Hunerkogel. Nach dem Essen mit der Seilbahn wieder hinununter und dann nach Hause.

Dachstein Fels- und Eis Tag 3 14. August 2010

Der dritte Tag vom Fels- und Eiskurs. Die Wetteraussichten waren gut, und so haben wir den Hohen Dachstein bestiegen. Über den Gosaugletscher zur Oberen Windlucke und dann am Westgrat auf den Hohen Dachstein. Am selben Weg wieder zurück, und vorbei beim Mitterspitz am "Normalweg" wieder zurück zur Adamekhütte. Nach einer Pause noch ein wenig Klettern beim "Wasserreservoir".

Dachstein Fels und Eis Tag 2 13. August 2010

Fels- und Eiskurs Tag Zwei. Nach dem Frühstück ging auf den Gletscher. Gehen mit Steigeisen und Pickel, und dann noch ein wenig Eisklettern. Zurück zur Hütte, und nach einer Pause dann noch Mehrseillängen-Basics. Leider hat uns der Regen bald zur Hütte zurückgetrieben.

Dachstein Fels und Eis Tag 1 12. August 2010

Erster Tag vom "Fels- und Eiskurs". Abreise in Altaussee. Von Altaussee nach Schladming und hinauf in die Ramsau zur Talstation der Südwandbahn. Mit der Seilbahn auf den Hunerkogel. Am gespurten Weg zunächst bis zurSeetalerhütte und dann um denNiederen Dachstein zur Steinerscharte. Über die Steinerscharte auf den Gosaugletscher und hinunter zur Adamekhütte. Nach einer Pause dann noch am Nachmittag "Gehschule" und etwas Klettern.

Bad Goisern Predigtstuhl 10. August 2010

Vom alten Kurhotel in Bad Goisern nach Posern und bei den letzten Häusern rechts weiter zum Weg zur Ewigen Wand. Am ausgesprengten Weg und durch Tunnels wird die Wand durchquert. Am Ende des Weges rechts hinauf und auf den Gipfel des Predigtstuhl. Hinunter zur Forststrasse und weiter zum Berggasthof und nach einer Rast wieder hinab zum Kurhotel. Start um 8:49, 6 h 15 min gesamt, zirka 750 Höhenmeter und ca 10 km Länge.

Dachstein Taubenkogel 9. August 2010

Mit Judith von der Endstation der Dachstein-Seilbahn auf den Taubenkogel. Von dort weiter in Richtung Gjaidstein. Nach einer Rast beim Punkt 2399 durch das Gjaidkar hinab zum Oberen Eissee und über den Trägerweg wieder zurück zur Seilbahn. Start um 9:12, 6 h 48 min gesamt, aktiv 6 h 24 min, 31214 Schritte, 2855 kCal, zirka 850 Höhenmeter und 13 km Weglänge.

Hoher Sarstein 8. August 2010

Sarsteinüberschreitung. Mit Judith vom Pötschenpass über die Untere Sarsteinalm auf den Hohen Sarstein. Dann vom Gipfel auf dem abfallenden Rücken nach Süden zur Sarsteinhütte. Von dort hinunter zum Bahnhof in Obertraun. Mit dem Zug nach Steeg und mit dem Taxi wieder zurück auf den Pötschenpass. Start um 8:33, 6 h 35 min gesamt, aktiv 5 h 39 min, 28589 Schritte, 2905 kCal, zirka 990 m Aufstieg und 1400 m Abstieg. Länge ca 12,5 km.

Hallstatt Soleweg und Ostuferweg 6. August 2010

Mit Judith vom Bahnhof Steeg über die Brücke bei der Seeklause und dann rechts hinein und auf den Soleweg. Der führt bis zum Salzbergwerk über Hallstatt. Bei der Kirche in Hallstatt steigen wir hinab und nach Stadtrunde und Mittagessen geht es mit dem Schiff hinüber zum Bahnhof Hallstatt. Von dort am Ostuferweg dann wieder zurück bis nach Steeg. Soleweg: ungefähr 8 km, und 2 Stunden, Ostuferwanderweg: Ungefähr 7,5 km und auch etwa 2 Stunden unterwegs.

Bad Aussee Koppental 5. August 2010

Mit Judith vom Bahnhof Bad Ausee entlang der Koppenstrasse talauswärts. Vor dem Bahnübergang rechts ab un dneben der Koppentraun zum Kraftwerk und weiter zu der Kläranlage. Weiter über eine Wiese und bald am Austeg über den Fluss. Durch den Wald hinauf zur Ortschaft Sarstein. Dort links und auf der Strasse weiter. Bei einer Jagdhütte links abbiegen und wieder hinab zur Traun.

Altaussee Trisselberg 4. August 2010

Mit Judith von unserer Ferienwohnung in Altaussee vorbei bei der Gradieranlage und dem Hotel Seevilla zum Weg auf den Tressensattel und dorthin hinauf. Weiter über das Riebeisen auf den Trisselberg und bis zum Gipfelkreuz über der Trisselwand (1755 m). Nach einer Rast wieder am Aufstiegsweg hinab nach Altaussee. Start um 8:46, 7 h 24 min gesamt, aktiv 5 h 57 min, 31366 Schritte, 3122 kCal, zirka 15.3 km und 1050 Höhenmeter.

Altaussee Seerunde 3. August 2010

Einer feuchte Runde vor dem Frühstück rund um den Altausseer See. Start um 7:53, ca 3 Stunden, 8,5 km und 200 Höhenmeter.

Altaussee Loser 2. August 2010

Mit Judith von unserer Ferienwohnung in Altaussee über Fischerndorf zum Wanderweg auf den Loser. DIesen hinauf bis zur Loserstraße. Über diese hinüber auf den Weg zur Loserhütte. Nach einer kurzen Rast weiter hinauf bis zur Loseralm (Parkplatz) und zum Augstsee. Rechts hinauf und weiter, vorbei beim Loserfenster, auf den Hochanger. Jenseits hinab in den Sattel und hoch auf den Loser (1837 m).

Altaussee Sandling 1. August 2010

Mit Judith von unserer Ferienwohnung in Altaussee über Reith, die Ruine Pflindsberg und Waldgraben zunächst auf die Vordere Sandlingalm. Von dort dann am versicherten Steig auf die Sandling-Hochfläche und weiter auf den Gipfel des Sandlings (1717m). Nach einer Rast zurück auf die Hochfläche und über den nördlichen Abstieg hinunter auf die Sandlingalm.

Altaussee 31. Juli 2010

Urlaub im Salzkammergut! 10 Tage in Altaussee und dann noch 4 Tage am nach Schneeberg und Rax drittschönsten Berg von Österreich ;-). Abendlicher Spaziergang am Seeufer und erster Lokalaugenschein aller Bergln, auf die es hinaufgehen soll. Alles noch da und gut erhalten ;-) Tourenberichte folgen!

Altaussee Schneeschuhwandern Basiskurs Tag 3 21. Februar 2010

Schneeschuhkurs Tag 3: Vom JUFA auf den Brochenen Kogel (1237m) und dann noch am Sandling das Bergmeisterkar bis zirka 1400 m hinauf. Über das Blondl-Ahorn wieder zurück. 3,5 km und 500 Höhenmeter.

Altaussee Schneeschuhwandern Basiskurs Tag 2 20. Februar 2010

Schneeschuhkurs Tag 2: Von der Blaaalm auf den Pötschenstein (1358m) und über die Sandlingalm wieder zurück. 5,7 km Länge und 520 Höhenmeter.

Altaussee Schneeschuhwandern Basiskurs Tag 1 19. Februar 2010

Schneeschuhkurs Tag 1: Vom JUFA auf den Dietrichskogel (1125m) und wieder zurück. 2,8 km und 270 Höhenmeter.

Zwoelferhorn 9. September 2009

Mit Judith von Haus Bachler in St. Gilgen zumächst auf einem schmalen Steig zum Gasthof Weisswand. Von dort auf der Forststraße (Schipiste?) und dann durch den Wald zur Sausteigalm. AUuf den Elferstein hinauf und über den Elfersattel auf den Gipfel des Zwölferhorns. Kurzer Abstieg und vorbei bei der Franzlhütte zur Arnikahütte. Nach einer Rast auf den Pillstein und dann über die Stubneralm hinab zur Bartl- und Lärchenhütte.

Schafberg 7. September 2009

Mit Judith mit der Schafbergbahn bis zur Schafbergalm. Dann hoch zur Himmelspforte und weiter zum Berghaus Schafberg. Von dort auf die Spinnerin und über die Schafbergalm hinunter bis St. Wolfgang. Start 10:47 bei der Schafbergalm. 5 h 40 min unterwegs, 480 m Anstieg, 1290 m Abstieg.

St Gilgen Wallfahrerweg 6. September 2009

Von St. Gilgen am alten Wallfahrerweg über den Falkenstein nach St. Wolfgang. Zunächst vom Mozarthaus am Ufer entlang durch den Ortsteil Brunnwinkel und entlang der Promenade zum Gasthof Fürberg. Weiter den See entlang und bei der Wegteilung links über den Kreuzweg hinauf. Kurz vor der unteren Kapelle rechts zum "Scheffelblick" und von dort weiter zum "Aberseeblick". Zurück auf den Hauptweg und vorbei bei einem Bildstock hinunter nach Ried.

Alpinkurs Heimreise 29. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Samstag, 29. August 2009. Abreisetag. Von der Simony-Hütte im leichten Regen wieder hinab zur Endstation der Dachsteinbahn am Oberfeld/Gjaidalm und mit der Seilbahn dann wieder hinunter nach Obertraun.

Alpinkurs Fels 28. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Freitag, 28. August 2009. Klettern im Klettergarten, Mehrseillängen. "Rutschübung" im Schneefeld.

Alpinkurs Fels 27. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Donnerstag, 27. August 2009. Klettern im Klettergarten beim Schöberl

Alpinkurs Gletscher 26. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Mittwoch, 26. August 2009. Am Hallstätter Gletscher unterwegs mit Steigeisen und Pickel. Zum Abschluss dann "Rutschübung" im Schnee und Selbstbergung mit "Münchhausentechnik" am Seil.

Alpinkurs Dachsteinbesteigung 25. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Dienstag, 25. August 2009. AUf den Hohen Dachstein. Von der Simonyhütte auf dem Steig Nr. 601 vorbei beim Schöberl zum Rand des Hallstätter Gletschers und auf diesem weiter vorbei am Niederen und Hohen Kreuz und der Steinerscharte. Um den Niederen Dachstein und hinauf zur Randkluft. Dann über die Randkluftführe entlang der Gipfelrinne auf den Gipfel. Abstieg über den Westgrad bis zur Oberen Windlucke.

Alpinkurs Klettersteige am Schoeberl 24. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: 24. August 2009, erster Kurstag. Am Vormittag "Gehschule" und nach der Mittagspause Klettersteige am Schöberl: Sherpa-Steig, Moni-Steig und Steinbock-Steig.

Alpinkurs Anreise 23. August 2009

Alpiner Basiskurs 23. bis 28. August 2009: Sonntag 23. August 2009. Treffpunkt um 13:30 bei Dachsteinbahn-Talstation in Obertraun. Mit der Seilbahn bis zum Oberfeld/Gjaidalm und von dort dann in drei Stunden zu unserem Stützpunkt, der Simony-Hütte (2204m). Ungefähr 6.5 km und 620 Höhenmeter.

Hoher Sarstein 14. August 2008

Mit Maria vom Pötschenpass über die Untere Sarsteinalm auf den Hohen Sarstein. Wieder hinab zur Alm, Einkehr, und dann am Weg entlang des Rotengrabens hinunter zur Simonyaussicht. Nach einer erfolgosen Suche nach dem Jagdsteig zur Pötschenhöhe am Forstweg hinunter zur Pötschenstraße und auf der alten geschotterten Pötschenstraße zurück hinauf zur Passhöhe.

Die Gosauseen 13. August 2008

Mit Maria vom Gasthof beim Vorderen Gosausee das linke Ufer des Vorderen Gosausees entlang, vorbei bei der Niederen Holzmeisteralm und durch das Naturschutzgebiet bei der Gosaulacke. Vorbei beim Launigg-Wasserfall und hinauf zum Luegbichl. Durch einen Waldgraben zum Hinteren Gosausee und am linken Ufer zur Hohen Holzmeisteralm. Nach einer Rast noch bis 1300 m hoch am Weg zur Adamekhütte. Zurück bis zum Vorderen Gosausee und am Südufer um den See und zurück zum Gasthof.

Dachstein Simonyhuette 12. August 2008

Mit Maria von der Endstation der Seilbahn (1788 m) über die Gjaidalm (1805 m) zum Wiesberghaus (1872 m). Von dort zur Simonyhütte ( 2205 m). Von dort zum Hallstätter Gletscher, der nicht mehr so groß ist, wie in der Karte eingezeichnet. Vom Gletscherbach Abstieg zu den Gletscherseen, und dann am Weg 615 vorbei beim Taubenkogel zur Kaserne Oberfeld und weiter zur Seilbahnendstation.

Hallstatt 2. August 2008

Impressionen aus Hallstatt. Das klassisch trübe Wetter schrie nach etwas Farbe ...

Schafberg 1. August 2008

Vom Kloster Aich über die Schafbergalm (1326 m) und die "Himmelspforte" auf den Schafberg (1782 m) und zur "Spinnerin" (1725 m). Zurück wieder auf dem selben Weg. Start 10:00, gesamt 7 h 2 min, aktiv 5 h 12 min, 25880 Schritte, 2730 kCal, ungefähr 1267 Höhenmeter, maximale Höhe 1762 m.

Drachenwand 31. Juli 2008

Von Gasthof Plomberg am Mondsee auf die Drachenwand. Zunächst in Richtung Theklakapelle ins Klausenbachtal. Nach einem kurzen Abstecher zur Theklakapelle links neben dem Bach aufwärts. Bald nach rechts zu den Felswänden. Mit Hilfe von Stahlseilen und Leitern wird die Felsbarriere überwunden. Danach geht es in Serpentinen hinauf und nach einem Sattel wieder ca. 100 m hinunter in die Klausenbachschlucht.

Alle Touren

Schneebergwege

Raxsteige

Geführte Touren

Perl

Literatur

Musik