BiB Evangelische Kirche Neunkirchen 25. Juni 2017

'felsenfest und butterweich sagte die freiheit'. Performance beim Pfarrfest der evangelischen Kirche Neunkirchen anlässlich 500 Jahre Reformation. Das Motto war Freiheit und Verantwortung. Aus der Enge in die Weite, aus dem Funktionieren miteinander zur Freiheit.

Lesung Micha Fuchs Stadtbuecherei Ternitz 18. Mai 2017

Frühlingsverlachen - Ein Versuch in Maiwipferllatein. Die schon traditionelle Frühlings-Lesung von Micha Fuchs fand heuer am 18. Mai 2017 in der Stadtbibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Alles war bestens gerichtet und ich habe mich wieder einmal um die musikalische Umrahmung gekümmert.

Generalprobe Lysistrate BIB 3. März 2016

Einige Bilder von der Generalprobe mit Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für Lysistrate im Veranstaltungssaal der Neuen Mittelschule Neunkirchen.

Lysistrate Probe BIB 26. Februar 2016

Zweite Bühnenprobe mit Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für Lysistrate im Veranstaltungssaal der Neuen Mittelschule Neunkirchen.

Lysistrate Probe BIB 22. Februar 2016

Erste Bühnenprobe mit Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für Lysistrate im Veranstaltungssaal der Neuen Mittelschule Neunkirchen.

Weihnachtslesung Micha Fuchs 17. Dezember 2015

Im Rahmen des Literarischen Cocktails fand die Weihnachtslesung von Micha Fuchs heuer am 17. Dezember 2015 unter dem Titel 'Weihnachten höret nimmer auf' in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Wie üblich war alles auf das Beste gerichtet und ich durfte mich um die musikalische Umrahmung kümmern.

BIB Lysistrata Steinbruch 9. Oktober 2015

Einige Fotos von den Filmaufnahmen für Lysistrata im Steinbruch Neu-Mahrersdorf. Die Aufnahmen werden für die Aufführung in Neunkirchen nächstes Jahr verwendet werden.

Buchpraesentation Micha Fuchs 9. April 2015

Literarischer Cocktail - Buchpräsentation Micha Fuchs: 'Die Betrachtung des Unsichtbaren' in der Stadtbibliothek Ternitz. Musikalische Umrahmung von mir. Dem Wollen des Einzelnen steht immer das Wollen der Anderen gegenüber. Solange daraus keine Taten entstehen, ist eigentlich alles in Ordnung. Wenn sich aber der Wille als Tat manifestiert, folgt unweigerlich genau diese monströse Ungeheuerlichkeit, die wir, naiv wie wir sind, als Realität bezeichnen.

Lesung Micha Fuchs Helmut Mucker 20. November 2014

Literarischer Cocktail - Lesung von Micha Fuchs am 20. November 2014 in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz. Musikalische Begleitung von mir. Fotos von Judith.

Lesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 10. April 2014

Im Rahmen des Literarischen Cocktails fand die traditionelle Frühjahrs-Lesung von Micha Fuchs heuer am 10. April 2014 unter dem Titel "Textmarinade oder der Atlas der Knackwurst" in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Wie üblich war alles auf das Beste gerichtet und ich hatte die Ehre mich um die musikalische Umrahmung kümmern.

BiB Neunkirchen Stiergraben 20. März 2014

Donnerstag 20.3.2014. Am Stiergraben, Neunkirchen. Vernissage zur Fotoausstellung "wortlos" von BiB - Begegnung in Bewegung. Die Ausstellung wurde mit einer Performance eröffnet. Fotos von Fritz Schedle, die Musik stammte von meiner Wenigkeit.

Lesung Michs Fuchs Herrenhaus Ternitz 17. Oktober 2013

Im Rahmen des Literarischen Cocktails fand die traditionelle Herbstlesung von Micha Fuchs heuer am 17. Oktober 2013 unter dem Titel Sperlingsgesänge in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Wie üblich war alles auf das Beste gerichtet und ich durfte mich um die musikalische Umrahmung kümmern.

BIB Die Toechter des Minotaurus 7. September 2013

Vom Ursprung kommend, sich durch den Geburtskanal windend, wird der Mensch geboren und geht seine Lebensweg auf verschlungenen Pfaden zurück zur Einheit. Anläßlich der Eröffnung des Energielabyrinths im Stadtpark Neunkirchen gab es die Performance 'Die Töchter des Minotaurus' von BIB - Begegnung in Bewegung zu sehen.

Lesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 23. Mai 2013

Im Rahmen des Literarischen Cocktails fand die traditionelle Frühjahrs-Lesung von Micha Fuchs heuer am 23. Mai 2013 unter dem Titel Blaue Manschetten - Der Frosch lebt in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Wie üblich war alles auf das Beste gerichtet und ich durfte mich um die musikalische Umrahmung kümmern.

BIB Begegnung in Bewegung Typisch Frau 8. März 2013

Die Weberin, die Kriegerin, die Liebende, die Königin und die Magierin: Passend zum Weltfrauentag am 8. März 2013 zeigte Judiths Bewegungstheatergruppe 'BiB - Begegnung in Bewegung' am Hauptplatz in Neunkirchen die Performance 'Typisch Frau - Weibliche Archetypen'. Fotos: Friedrich Schedle.

Arthur Miller - Ein kurzer Nachruf

Der amerikanische Schrifsteller Arthur Miller ist am 10.2.2005 verstorben. Miller, der seit längerem an Krebs gelitten hatte, erlag 89-jährig einer Lungenentzündung. Der Pulitzer-Preisträger Miller galt als einer der bedeutendsten amerikanischen Theaterautoren der Gegenwart. Der ungebeugte liberale Intellektuelle erschrieb sich bereits zu Lebzeiten den Status eines Klassikers.

BiB Begegnung in Bewegung Komm doch ins Boot Luise 27. November 2012

Vom Scheitern und Gelingen von Integration erzählt das Stück, das sich zwischen den Polen von Ausgrenzung und Zuwendung, Einsam- und Gemeinsamkeit entwickelt und hoffnungsvoll im Miteinander landet. Ob es sich dabei um das Zusammenkommen von Alt und Jung, verschiedener Geschlechter, Volksgruppen, Kulturen, Religionen, politischer Ausrichtungen oder schlicht um Versöhnung innerer Wesensanteile handelt, entscheidet das Auge des Betrachters. 27.22.

Probe mit BIB Begegnung in Bewegung 23. November 2012

Bei der Generalprobe war nicht mehr viel Zeit zum Fotografieren. Daher nur wenige Bilder von der Probe von Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für das Stück "Komm doch ins Boot Luise". Das Stück wird am 27.11.2012 um 19:00 im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen im Rahmen von STERNderlschauen aufgeführt.

Lesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 22. November 2012

Im Rahmen des Literarischen Cocktails fand die traditionelle Herbst-Lesung von Micha Fuchs heuer am 22. November 2012 unter dem Titel Glaubenssätze - Wortglaube in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Wie üblich war alles auf das Beste gerichtet und ich habe mich um die musikalische Umrahmung gekümmert.

Probe mit BIB Begegnung in Bewegung 21. November 2012

Wieder einige Fotos von der Probe von Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für das Stück "Komm doch ins Boot Luise" im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen. Erstmals Probe mit der geliehenen Soundanlage. Das Stück wird am 27.11.2012 um 19:00 im Rahmen vom Sternderlschauen im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen aufgeführt.

Probe mit BIB Begegnung in Bewegung 14. November 2012

Einige Fotos von der Probe von Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für das Stück "Komm doch ins Boot Luise". Diesmal fand die Probe in der Hauptschule Neunkirchen erstmals mit Licht und Ton auf der Bühne statt. Das Stück wird am 27.11.2012 um 19:00 ebenhier im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen aufgeführt.

Probe mit BIB Begegnung in Bewegung 10. November 2012

Einige Fotos von der Probe von Judiths Bewegungstheatergruppe BIB - Begegnung in Bewegung für das Stück "Komm doch ins Boot Luise". Diesmal fand die Probe im Harmony Energie- und Seminarzentrum in Neunkirchen statt. Das Stück wird am 27.11.2012 um 19:00 im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen aufgeführt.

Probe mit BIP Begegnung in Bewegung 27. Oktober 2012

Probe von Judiths Bewegungstheatergruppe BIB für das Stück "Komm doch ins Boot Luise". Aufführung am 27.11.2012 im Veranstaltungssaal der Hauptschule Neunkirchen.

Lesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 24. Mai 2012

Und wieder einmal war es soweit: Die schon traditionelle Frühlings-Lesung von Micha Fuchs fand heuer am 24. Mai 2012 in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz statt. Alles war auf das beste gerichtet und ich habe mich einmal mehr um die musikalische Umrahmung gekümmert.

Weihnachtslesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 22. Dezember 2011

Ein zusätzliches Adventzuckerl gibt es heuer in der Stadtbücherei Ternitz im alten Herrenhaus. Micha Fuchs, der "Hauspoet" liest am 22. Dezember um 20:00. Diesmal gibt es Weihnachtliches von ihm zu hören. Meine Wenigkeit wird ihn wieder einmal an der Gitarre begleiten.

Lesung Micha Fuchs Herrenhaus Ternitz 13. Oktober 2011

Lesung von Micha Fuchs am 13. Oktober 2011 in der Bibliothek im ehemaligen Herrenhaus in Ternitz. Musikalische Begleitung von mir. Fotos von Judith.

Lesung Micha Fuchs im Herrenhaus Ternitz 14. April 2011

Lesung Micha Fuchs am 14. April 2011 im Herrenhaus Ternitz mit musikalischer Begleitung von mir.

Lesung Micha Fuchs im Herrenhaus Ternitz 14. Oktober 2010

Lesung von Micha mit musikalischer Begleitung von mir in der Stadtbibliothek im ehemaligen "Herrenhaus" in Ternitz. Fotos von Judith.

Lesung Herrenhaus 6. Mai 2010

Lesung von Micha im ehemaligen "Herrenhaus" in Ternitz.

Lesung Herrenhaus 19. November 2009

Lesung Micha im Herrenhaus Ternitz

Lesung Herrenhaus 5. März 2009

Lesung Micha im Herrenhaus Ternitz

Lesung im Cult 5. Dezember 2008

Lesung von Micha im Cult in Wimpassing

Lesung Herrenhaus 23. Oktober 2008

Lesung von Micha in der Bibliothek im Herrenhaus Ternitz. Begleitmusik: Etüde in A-Moll (D. Aguado), Walzer in C-Dur (F. Carulli), Andantino in G-Dur (F. Carulli), Allegro in A-Moll (M. Giuliani), Präludium in E-Moll (M.Carcassi).

Lesung Micha Herrenhaus 20. September 2007

None

Über Gernot Wolfgruber

Dieses Buch bei Amazon Gernot Wolfgruber war von der Mitte der 70er bis in die 80er Jahre einer der damals meistgelesenen Österreichischen Autoren. Mit fünf Romanen hat es sich seinen Platz als herausragender Vertreter des "Neuen Realismus" in der deutschsprachigen Literatur erschrieben. Seine Romane, die auch verfilmt wurden, erzählen von gescheiterten Versuchen kleinbürgerlich-proletarischer Helden, aus vorgegebenen Lebensumständen auszubrechen. Von den Drangsalierungen in Elternhaus und Schule, dem Stigma des Proletarierdaseins, berichten diese Entwicklungs- und Desillusionierungsromane geradeso wie von den Hoffnungen und Enttäuschungen, die mit dem sozialen Aufstieg verbunden sind.

Martin Walser - Ohne Einander

Dieses Buch bei Amazon Im Roman "Ohne Einander" von Martin Walser wird ein Tag aus dem Leben der Familie Kern am Starnberger See erzählt. Die sehr beschäftigte Journalistin Ellen und ihr Mann Sylvio, ein Schriftsteller, führen eine sehr liberale Ehe. Ellen ist seit zwei Jahren mit dem Fabrikbesitzer Ernest Müller-Ernst liiert. Die Kinder Sylvi und Alf haben für das Leben ihrer Eltern wenig Verständnis flüchten sich in ihre eigene Welt.

Harry, Hermann, und der Wolf

Der Roman erschien 1927. Das ohne Gattungsbezeichnung erschienene Werk, das den Weltruf des Autors begründete, gehört zu wenigen bis heute gelesenen Texten aus dem Umkreis jener kultur- und zivilisationskritischen Strömung, die, meist mehr oder weniger vordergründig auf die Philosophie Friedrich Nietzsches zurückgreifend, als Reflex auf die Erscheinungen der modernen Massen- und Industriegesellschaft die zwanziger Jahre durchzieht.

Der Richtige Umgang mit einem Österreicher

Dieses Buch bei Amazon Ein absolutes "Muss" für Österreich-Fans. Thomas Rhomberg durchleuchtet die Österreicher in allen Lebenslagen kritisch, witzig und trotzdem liebevoll. Die zahlreichen Karrikaturen sind sehr gut gelungen. Ein Standardwerk für alle jene, welche sich mit den "Ösis" näher beschäftigen wollen.

"Ruhelos" von William Boyd

Dieses Buch bei Amazon Sommer 1976: Sally Gilmartin, eine Witwe und Großmutter, die allein in einem Cottage in Oxford wohnt, eröffnet ihrer Tochter Ruth, dass sie um ihr Leben fürchtet: jemand wolle sie töten. Ruth hatte schon längere Zeit beobachtet, dass ihre Mutter immer furchtsamer wurde.

Bald danach darauf eröffnet Sally ihrer Tochter die wahre Geschichte ihres Lebens: ihr richtiger Name ist Eva Delektorskaja, sie ist Russin und hat seit 1939 als Spionin für den britischen Geheimdienst. Lucas Romer, der Leiter einer Geheimdienstzelle, hat sie 1939 in Paris angeworben, mit ihm geht sie später nach New York und beginnt ein Verhältnis zu dem 20 Jahre älteren Mann.

Tiefe - Henning Mankell

Dieses Buch bei Amazon Lars Tobiasson-Svartman ist Marineoffizier und Seevermessungsingenieur, ein Mann der Abstandmessung und des Abstandhaltens: "Seine frühesten Erinnerungen handelten von Entfernungen. Zwischen ihm selbst und seiner Mutter, zwischen seiner Mutter und seinem Vater, zwischen Unruhe und Freude. Sein ganzes Leben handelte von Entfernungen, davon, sie zu messen, zu verkürzen und zu verlängern. Er war ein einsamer Mensch, der ständig nach neuen Entfernungen suchte, um sie zu bestimmen oder abzulesen."

Zur Zeit des Ersten Weltkriegs erhält er den Auftrag, in den Stockholmer Schären neue Fahrwasser auszuloten. Eines Tages trifft er auf einer der äußersten Schären eine einsam lebende Frau, Sara Fredrika. Es ist Liebe auf den ersten Blick.

Die Irrfahrten des Leopold Bloom

Dieses Buch bei Amazon "Was haben sie während des Krieges gemacht, Herr Joyce?" "Ich habe den 'Ulysses' geschrieben, und sie?" Schnitt zum 16. Juni 2010: Mit Lesungen, Ausstellungen und Konzerten feiern Literaturliebhaber auf der ganzen Welt den 104. Jahrestag des "Bloomsdays". Er ist das einzige weltweit gefeierte Fest zu Ehren eines Romans. Rund um den Erdball von Dublin über Tokio und Berlin bis San Francisco zelebrieren Freunde des Kultromans "Ulysses" dieses Datum.

Martin Walser - Seelenarbeit

Dieses Buch bei Amazon Der Protagonist dieses 1979 erschienenen Romans, Xaver Zürn, ist der Chauffeur des Fabrikanten Dr. Gleitze. Während der stundenlangen Fahrten würde er zu gern einmal ein privates Gespräch mit seinem Chef führen. Aber dazu kommt es nie. Dr. Gleitze redet entweder selbst, oder er hört über Kopfhörer Mozartkonzerte, da er gedenkt über diese ein größes "Standardwerk" zu schreiben.
Xaver Zürn leidet schließlich schwer an enttäuschter Erwartung, körperlich wie seelisch, verhält sich auffällig und wird in die Werkstatt verbannt.

Die aktuelle Leseliste

Martin Walser - Ohne Einander Dieses Buch bei Amazon
Thomas Martin - Neue Wege zum Acrylbild Dieses Buch bei Amazon
Marlene Streeruwitz - Jessica, 30 Dieses Buch bei Amazon
Jan Valtin - Tagebuch der Hölle Dieses Buch bei Amazon
Henning Mankell - Tiefe Dieses Buch bei Amazon

Martin Walser - Tod eines Kritikers

Dieses Buch bei Amazon Schauplatz dieses Romanes ist München, das kleinbürgerliche, reiche und literarische München, das sich nach der Fernsehsendung eines prominenten Kritikers in der Villa eines bedeutenden Verlegers trifft. Hoch über allen thront im Roman der Kritikerpapst André Ehrl-König. "Tod eines Kritikers" - Nichts scheint von Ehrl-König übrig zu sein als ein Pullover voller Blut.

Des Mordes verdächtigt wird Hans Lach, der vom Literaturpapst im Fernsehen und auf der anschließenden Party niedergemachte Autor. Er soll gedroht haben, es werde nun zurückgeschossen.

Martin Walser - Ehen in Philippsburg

Dieses Buch bei Amazon Deutschland in den Fünfziger Jahren. Das Wirtschaftswunder, und mit ihm die Verteilung und das Gerangel um die Posten ist voll im Gange, ein jeder möchte nach oben kommen. In diesem Ambiente hat Martin Walser seinen ersten Roman, für den er den Hermann Hesse Preis erhielt, angesiedelt. Bei seinem Erscheinen im Jahre 1957 sorgte das Buch für großes Aufsehen. An einer Folge gescheiterter Ehen wird exemplarisch der beginnende moralische Verfall einer Gesellschaft, die sich gerade noch im Aufbau befunden hatte, gezeigt.

Der Tote im Bunker - Martin Pollack

Dieses Buch bei Amazon Sbarramento di Brennero/Sperre am Brenner: Am Eingang eines Bunkers an der österreichisch-italienischen Grenze wird am 6. April 1947 die Leiche eines Mannes entdeckt. Der Tote weist zwei Kopfschüsse und einen Einschuss in die Brust auf. Unter seinen Habseligkeiten finden die Carabinieri einen Ausweis, der sich rasch als Fälschung herausstellt. Nachforschungen, ausgehend von einer Tätowierung am linken Oberarm und Schmissen im Gesicht, ergeben die wahre Identität des Toten: Dr. Gerhard Bast, geboren 1911 in der Gottschee, SS-Sturmbannführer, Mitglied der Gestapo, von der Bundespolizeidirektion Linz auf der Fahndungsliste für Kriegsverbrecher geführt.

Tagebuch der Hölle - Jan Valtin

1941 veröffentlichte Richard Krebs unter dem Pseudonym Jan Valtin in den USA das Buch "Out of the night", welches 1957 auf Deutsch unter dem Titel "Tagebuch der Hölle" erschien. "Out of the night" war für ein paar Monate in den Vereinigten Staaten ein Bestseller. Als er das Buch veröffentlichte, hatte Krebs eine unglaubliche, aber für politisch Aktive dieser Zeit nicht unbedingt ungewöhnliche Odyssee hinter sich.

Alle Touren

Schneebergwege

Raxsteige

Geführte Touren

Perl

Literatur

Musik